Hamburg für Kinder

18. Oktober 2013
ab acht Ebensolch Rez-E-zine 76/13

Kathrin Sander (Text)
Michel Lengenfelder (Illustration)
Hamburg

Stadtführer für Kinder

Picus
, Wien 2013, 80 S., farbig illustriert
ISBN 978 3 8545 2169 3

Hamburg für Kinder Hamburg: Stadtführer für Kinder

Augen auf, Ohren gespitzt!

Der Wiener Picus Verlag macht Städte für Kinder interessant. Der Führer durch Hamburg ist daher nicht der erste Juniorreiseleiter im Programm: Wien, Salzburg, Berlin, München sind bereits erschienen.

Geschichte in Geschichten, Entdeckungstouren und mehr

Eine kleine Geschichte der Stadt verspricht genau das, was der Titel ankündigt: Kleine Geschichten, die das Wichtigste - knapp und witzig erzählt - vermitteln.

Anschließend folgen sechs Entdeckungstouren durch Hamburg. Für Eltern heißen die Touren u. a. “vom Michel zum Elbtunnel”. Da das aber für Kinder so überhaupt nicht verlockend klingt, werden sie mit Musik auf dem Turm, dicken Pötten und einem Unterwasserspaziergang neugierig gemacht. Und wer zu sich selbst ehrlich ist, findet das als Erwachsener auch ansprechender als eine Strecke zwischen zwei schnöden Stadtadressen. Dass die Texte zudem fröhlich-bunt illustriert sind, macht das ganze Angebot noch reizvoller.

Die knappen Geschichten sind genau so, wie sie sein sollen: Ein Zwischendurchspaß mit inhaltlichem Mehrwert. Sie haben den gewissen Haribo-Effekt. Die Kleinen werden bei Laune gehalten und die Erwachsenen ebenso. Egal ob während des Rundgangs laut vor- oder bei der eingelegten Naschpause nachgelesen wird, sie machen auf das Wichtigste links und rechts des Weges auf flotte und manchmal auch auf rätselhafte Weise aufmerksam.

Was es noch zum Unternehmen und Anschauen gibt, ist im siebten Kapitel zusammengefasst. Ein Aufstieg im Fesselballon verschafft den totalen Hamburgblick - zumindest bei Schönwetter. Hagenbeck, Museen - mir persönlich ist natürlich das Helms-Museum mit seinen tollen Angeboten rund um die Archäologie am liebsten - sind nur einige der vielen weiteren Vorschläge.

Im Anhang finden sich die Rätselauflösungen sowie ein Register.

Fazit

Mit knackigen, kurzen Erzählungen wird Hamburg bunt und fröhlich vermittelt: So machen Städtereisen mit Kindern Spaß. Dass das Buch handlich ist und sogar weniger achtsame Kinderhände überleben dürfte, sind zusätzliche Pluspunkte. Wenn man sich dann noch den moderaten Preis ansieht, kommt wahrlich Freude auf.

© S. Strohschneider-Laue

Hamburg für Kinder Hamburg: Stadtführer für Kinder

Siehe auch

Tobi in den Gärten: Ein Kinderführer durch die Herrenhäuser Gärten - Rezension

ab acht | Wissen
Ebensolch | Kultur

Teeblätter | Story
AugenBlick | Kino