Kindheitsbilder seit 1848

04. Februar 2014
eb_000_011.gifEbensolch Rez-E-zine 77/14

Peter Walther (Hg.)

Kindheitsbilder
Alltagsfotografie in Brandenburg seit 1848
Lukas Verlag 2013, 293 S. mit zahlr. Fotos
ISBN 978 3 8673 2149 5

Kindheitsbilder seit 1848 Kindheitsbilder: Alltagsfotografie in Brandenburg seit 1848

Die ewige Jugend auf Papier

Fotografien sind Zeitfenster. Kein Wunder, dass Fotografien schon früh als sammlungswürdige Dokumente angesehen wurden. Der dokumentierte Alltag fand darunter allerdings kaum Beachtung. Um eine Lücke zu schließen, begann 2012 das Brandenburgische Literaturbüro Privatfotos mit Kindermotiven, die in der Mark Brandenburg entstanden sind, zu sammeln. Rund 10.000 Bilder, 165 Jahre Fotografiegeschichte und Fotoserien von Familien, die bis zu 200 Lebensjahre belegen, kamen auf diese Weise aus Privathaushalten zusammen. Kann es Spannenderes geben?

Viele der Fotos sind seit Oktober 2013 über das Internetportal Zeitstimmen abrufbar. Dass es ein wunderbares Buch gibt, ist dem Brandenburgischen Literaturbüro und dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, wo auch die gleichnamige Ausstellung bis Januar 2014 präsentiert wurde, zu verdanken.

Bildgewordene Erinnerungen an einen besonderen Moment

In vier gut aufbereiteten Kapiteln wird das umfangreiche Fotomaterial vorgelegt: Erinnerungen an Kindheiten stimmen ein. Die in persönliche Worte gefassten Jugendgeschichten von Bernhard von Barsewisch, Klaus Büstrin, Martin Ahrends und Antje Rávic Strubel leiten zu dem nachfolgenden Fotos über.

Der Katalogteil ist in die beiden Bereiche Motive und Geschichten gegliedert. Eine weitere thematische Aufsplittung verleiht der Materialfülle erzählerische Leitlinien. Nun haben ja Kinderbilder ihren eigenen Reiz. Kinderbilder zeigen mehr als den familiären Stolz, die Wünsche wichtige Lebensabschnitte sowie Momente festzuhalten. Sie sind historische Dokumente eines Alltags, der die jeweilige Zukunft der Abgebildeten und letztlich der Gesellschaft maßgeblich mitbestimmte. Denn Fotos von Kindern sind Reflexionen ihres Zeitrahmens: Wie sie gesehen wurden, wer und was sie prägte. Das alles belegt auch mein Lieblingsfoto dieses Bandes. Ein fast typisches Familienfoto mit Haustier. Es zeigt die stolze Familie mit zwei Buben im Jahre 1920 im modischen Sonntagsstaat. Sie posieren um das blitzblank polierte, freundlich-träge Zuchtschwein. Der kleine Bub in Pickelhaube an den lebenden Schinken gelehnt, der größere Bruder in Husarenuniform als mutiger Schweinereiter obenauf.

Den Fotografen August Sodemann, Otto Warschewski, Heinz Krüger und Herbert Werner Brumm, die Familien in Szene setzten, ist der letzte Abschnitt gewidmet. Die Abrisse ihrer Biografien begleiten ausgewählte Fotos.

Die Kurzbiografien der AutorInnen sowie die Verzeichnisse der Bildquellen und Aufnahmeorte beschließen den beispielgebenden Kollektivband zur Fotografie, der so viel mehr bietet, als das regionalhistorische Thema vermuten lässt.

Fazit

Aus einem engagierten Projekt entstanden eine temporäre Ausstellung, der vorliegende Katalog sowie eine wachsende Bilddatenbank. Viel ist damit also bereits geschehen und mehr darf, soll, muss erhofft werden. Die gesammelten Fotos bieten eine enorme Materialfülle für foto-, kultur-, regionalhistorische Forschungen und viele weitere Auswertungen.

Der Band hingegen präsentiert eine außergewöhnliche Sammlung zur Alltagsfotografie und zu historischen Kinderwelten in erstklassiger Qualität. Ein Pflichtbuch der schönsten Art für alle, die sich mit historischer Fotografie beschäftigen.

© S. Strohschneider-Laue

Kindheitsbilder seit 1848 Kindheitsbilder: Alltagsfotografie in Brandenburg seit 1848

Siehe auch

Kinder, wie die Zeit vergeht! - Rezension

Bildbestimmung: Identifizierung und Datierung von Fotografien 1839 bis 1945

Fotografie in Österreich: Geschichte, Entwicklungen, Protagonisten 1890 bis 1955

Raoul Korty - Rezension

Fotografie Trude Fleischmann - Rezension

Lichtmaler: Kunst-Photographie um 1900

Stieglitz Camera Work (25th Anniversary Special Edtn)

Ebensolch | AmazonStore
AugenBlick | AmaZino